SEMINARE UND WORKSHOPS NACH BESONDERER VEREINBARUNG

Auf Anfrage führen wir gerne auch firmenspezische Veranstaltungen nach besonderer Vereinbarung durch. Eine Auswahl der möglichen Themen stellen wir Ihnen hier vor. - Dauer je nach Thema und Vorkenntnissen ein bis drei Tage - Ort: Räume der tse in Hamburg oder des betroffenen Unternehmens. Kosten nach Vereinbarung.

 
 

nach Absprache
Personaldaten im Business Warehouse

Neue Auswertungsmethoden erfordern neue Regelungen:
  • Die Funktionsweise der Data Warehouse-Technik
  • Das Business Warehouse von SAP
  • Datnwürfel: Kennzahlen und Dimensionen
  • Auswertungs-Output nicht mehr festlegbar
  • Schwerpunkt Datensparsamkeit und Datenhygiene
  • Wie vermeidet man die elektronische Rasterfahndung?
  • Grundsätze für den Aufbau der Datenbasis: kleine Datenwürfel mit eng definierter Zweckbindung - Anonymisierungs- und Summierungsgebot - Verknüpfungsverbot
  • Erarbeiten von Vorschlägen für eine Vereinbarung

Ort: tse Hamburg, zweitägig, Beginn am Anreisetag um 10:00 Uhr.


nach Absprache:
Neue Leistungsmerkmale in SAP HR


Neue Trends in der SAP-Welt.
  • SAP NetWeaver
  • SAP Portal
  • ESS (Employee Self Service)
  • Workflow-Anwendungen
  • Business Information Warehouse / Reporting
  • Neuer Regelungsbedarf / Ergänzung bestehender Vereinbarungen

Ort: tse Hamburg, eintägige Veranstaltung. Beginn um 10:00 Uhr.


nach Absprache:
lntrusion Detection Systems (IDS)


Netzwerksicherheit und Mitarbeiterüberwachung

  • Technische Grundlagen
  • Angriffe auf das Unternehmens-Netzwerk
  • Reaktionsmöglichkeiten der IDS-Software
  • Arbeitnehmerüberwachung mit IDS-Software
  • Alternativer / ergänzender Netzwerk-Schutz
  • Regelungsideen

Ort: tse Hamburg, eintägige Veranstaltung. Beginn um 10:00 Uhr.


nach Absprache:
e-Learning


Lernen an Computern

  • Überblick über e-learning-Formen und -Software
  • Anwendungsgebiete für e-learning
  • Auswirkungen auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Zugriff und Auswertung von e-learning-Daten
  • Regelungsbedarf und Vereinbarungsvorschlag

Ort: tse Hamburg, ein- oder zweitägige Veranstaltung. Beginn (am ersten Tag) um 10:00 Uhr.


nach Absprache
Projektarbeit / Projektmanagementsysteme


"Dabei sein ist alles" - um jeden Preis?

  • Erläuterung von Projektarbeit und Projektmanagementsystemen
  • Einordnung in das System des Personalmanagements
  • Auswirkung auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter u.a. im Hinblick auf Arbeitsbelastung, Beurteilung, Eingruppierung, Qualifizierung
  • Zugriff und Auswertung von Daten im Projektmanagementsystem
  • Regelungsbedarf und Lösungsansätze

Ort: tse Hamburg, ein- oder zweitägige Veranstaltung. Beginn um 10:00 Uhr.


nach Absprache
Skill-Management


„87% Teamfähigkeit“ – Wir nehmen den Unsinn unter die Lupe und zeigen Lösungen auf

  • Erläuterung von Skill-Management-Systemen
  • Einordnung in das System des Personalmanagements.
  • Chancen und Risiken für die Mitarbeiter
  • Kriterien für die Skill-Bewertung
  • Zugriff und Auswertung von Skilldaten
  • Regelungsbedarf u. Vereinbarungsvorschlag

Ort: tse Hamburg, ein- oder zweitägige Veranstaltung. Beginn um 10:00 Uhr.

 

nach Absprache (nur für Betriebsratsmitglieder eines Betriebes/Konzerns)
Präsentation des Betriebsrats im Intranet


Diese Veranstaltung wendet sich an Betriebsräte, die die Chance nutzen möchten, sich und ihre politische Arbeit im unternehmensinternen Computernetz darzustellen.

Ziel ist die Erarbeitung einer umsetzbaren Konzeption des Intranetauftritts.

  • Wie präsentiert der Betriebsrat sich selbst, seine wichtigsten Ausschüsse und seine Arbeit?
  • Wie lassen sich die Inhalte der Betriebsratsarbeit, wichtige Themen und politische Positionen darstellen, so daß sich die Belegschaft an der Debatte beteiligen kann?
  • Wie und in welchem Umfang soll oder kann die Arbeitgeberseite an der Betriebsrats-Präsentation beteiligt werden?

Erlernen der Technik-Konzepte, Vorstellung geeigneter Software (Editoren und Site-Managementsysteme, Grafikprogramme usw. ).

Ort: tse Hamburg, eintägige Veranstaltung. Beginn um 10:00 Uhr.


nach Absprache
Balanced Scorecard


Das BSC-Verfahren erlebt zur Zeit eine explosionsartige Verbreitung. Der Workshop gibt einen Überblick über das Verfahren und den betrieblichen Regelungsbedarf aus der Sicht der Betriebsräte. Adressaten sind Betriebsratsmitglieder in Unternehmen, in denen das BSC-Verfahren eingeführt wird und Projektverantwortliche, die um die Einbeziehung ihrer Betriebsräte bemüht sind.

Darstellung des dem Verfahren zugrundeliegenden Konzepts und der Methoden: Strategiefindung in den vier Feldern Ökonomie, Kundenbeziehung, interne Prozesse und Innovation.

Anwendungsbeispiele aus Unternehmen unterschiedlicher Branchen (Auswahl erfolgt in Abstimmung mit den Workshop-Teilnehmern).

Beteiligung des Betriebsrats am BSC-Verfahren: auf Unternehmensebene, in der Konkretisierung für einzelne Unternehmensbereiche und in der Verbindung des Verfahrens mit einem System von Zielvereinbarungen.

Ablaufplan

Ort: tse Hamburg, eintägige Veranstaltung. Beginn um 10:00 Uhr.



auf Anfrage
Zielvereinbarungen


Workshop für Betriebsräte, die sich mit den Verfahren, Problemen und betrieblichen Regelungsmöglichkeiten der Einführung und späteren Begleitung vertraut machen wollen.

Management by Objectives als Methode der Mitarbeiterführung. Einordnung des Verfahrens in das System des Personalmanagements. Rahmenbedingungen für den Abschluss:

  • Kriterien für die Definition von Zielen
  • Anforderungen an die Beurteilbarkeit
  • Verpflichtungen der Unternehmensseite
  • Mitarbeitergespräche zur Beratung der Zielerreichung
  • Durchführung des Verfahrens

Probleme bei der Einführung. Erfordernis breiter Qualifizierung der Führungskräfte. Betriebsvereinbarung zur Festlegung der Rahmenbedingungen und der strategischen Revision des Verfahrens. Regelungsbeispiele.

Ort: tse Hamburg, eintägige Veranstaltung. Beginn um 10:00 Uhr.


nach Absprache
Telearbeit


Die unterschiedlichen Formen: Teleheimarbeit, alternierende und mobile Telearbeit. Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und Betrieben.

Die Technik: typische Hard- und Softwareausstattung, Einbeziehung künftiger Technologien. Typische Softwareprodukte. Neue Übertragungstechniken.

Die Arbeitssituation: Geeignete und ungeeignete Arbeiten, persönliche Voraussetzungen, neue Arbeits- und Unternehmensformen. Auswirkungen auf die Arbeitssituation,

Der betriebsverfassungsrechtliche Regelungsbedarf. Bisherige tarifliche Regelungen. Neue Problemfelder. Erarbeitung eines Regelungsentwurfs.

Ort: tse Hamburg, eintägige Veranstaltung. Beginn um 10:00 Uhr.




Themen für weitere Workshops:


Einsatz des Software-Systems PeopleSoft

Auswahl von AnwendungssystemenAufbau von prototyping-geeigneten Software-Entwicklungsumgebungen

Grundzüge der Objekttechnik

JavaScript-Anwendung für die Gestaltung von Web-Seiten

Konzepte für Groupware-Einsatz oder spezielle Internet- und Intranet-Lösungen

 

 

Haben Sie Fragen zum Thema? Brauchen Sie Unterstützung? Wir beraten Sie gerne!
tse GmbH - info@tse.de - 040/366951,-52