Das SAP-Leonardo-Programm 2017

Leistungen aus der predictive-Analytics-Kiste

Mit SAP Leonardo Machine Learning und Predictive Analytics können Anwender nun zentrale Unternehmensprozesse agiler gestalten, so die Werbung des Software-Anbieters. Die Beispiele hören sich dann eher bescheiden an:

“Mit der neuen Version stellen wir sicher, dass unseren Kunden die Innovationen zur Verfügung stehen, die sie zur erfolgreichen Umsetzung ihrer digitalen Geschäftsstrategie benötigen”, erklärt dazu ein SAP Manager. “Sie bietet Erweiterungen, mit denen Unternehmen so einfach wie nie zuvor von Einblicken in Echtzeitabläufe profitieren können. Möglich ist dies, da die neuen intelligenten Anwendungen SAP Leonardo Machine Learning und Predictive Analytics nutzen und direkt in den digitalen Kern eingebunden sind.”

Quelle: Martin Schindler in silicon Pressedienst vom 20.9.2017

Vorläufige Bewertung

Zieht man den Marketing-Speech ab, so bleibt nach dem Werbe-Gerassel der erwartbare Nutzen eher bescheiden. Es kreiste der Berg und gebar eine Maus.

So werden wir uns auch in Zukunft damit abfinden dürfen, dass kleine Fortschritte, über deren Nutzen man geteilter Meinung sein kann, die Szene beherrschen werden. Bei vielen Firmen auf der Anwenderseite wird man den Eindruck nicht los, dass die Devise heißt: Dabei sein ist alles. Motto: den Anschluss nicht zu verpassen.

Allen Vorschlägen ist aber gemeinsam, dass sie dem erfahrungsgetriggerten selbständigen Urteil von Menschen tendenziell den Boden entziehen und es durch hochgerechnete durch Wahrscheinlichkeitsrechnung gesteuerte Statistikauswertungen ersetzen will. Wir sehen eine hohe Korrelation mit der operativen Feigheit als neue Management-Tugend.

 

Karl Schmitz, Oktober 2017
Haben Sie Fragen zum Thema? Brauchen Sie Unterstützung? Wir beraten Sie gerne!
tse GmbH - info@tse.de - 040/366951,-52