Arbeitsplatz- und Arbeitsumgebungsergonomie

In Umsetzung der Bildschirmarbeitsverordnung werden alle Bildschirmarbeitsplätze bezüglich der Ergonomie des Arbeitsplatzes und der Arbeitsplatzumgebung überprüft. Dabei wird die folgende Checkliste verwendet:

1 Hat der Arbeitstisch eine ausreichende Größe (Richtwert für die Tischbreite größer oder gleich 160 cm)? ja nein
2 Verfügt der Arbeitstisch über ausreichend Ablagefläche für Arbeitsunterlegen usw. (Richtwert 60 cm freie Fläche neben der Tastatur)? ja nein
3 Ist der Arbeitstisch höhenverstellbar (oder läßt sich die Höhe des Monitors einstellen)? ja nein
4 Bietet der Arbeitstisch ausreichende Beinfreiheit (Richtwert 80 cm nach vorne und in der Mitte)? ja nein
5 Ist die Schreibtischoberfläche nicht-reflektierend (vorzugsweise seidenmatt bis halbmatt)? ja nein
6 Ist der Monitor drehbar und neigbar? ja nein
7 Ist das Bildschirmbild flimmerfrei? ja nein
8 Ist die Beleuchtung blendfrei, und verursacht sie keine Spiegelungen auf dem Bildschirm? ja nein
9 Ist Lichtschutz gegen Sonneneinstrahlung vorhanden (Blenden, Rollos)? ja nein
10 Sind Arbeitsmittel wie Telefon, Schreibzeug, Ablage ... ohne Verdrehung des Kopfes erreichbar? ja nein
11 Begründet die Arbeitsorganisation einen Zwang zur Sitzunterbrechung, z.B. durch Positionierung von Faxgeräten oder Kopierern außerhalb der Arbeitsplatzreichweite? ja nein
12 Ist sichergestellt, daß öfter kurze Pausen stattfinden? ja nein

Ergebnis:


Erfüllt ein Arbeitsplatz zwei oder mehr der in der Checkliste aufgeführten Mindestnormen nicht, so berät eine gemeinsame Kommission ..... Abhilfemaßnahmen. Nach deren Durchführung findet eine erneute Bewertung des betroffenen Arbeitsplatzes statt.

Die Arbeitsplatzbewertung mit Hilfe der Checkliste wird alle ..... wiederholt.

Test Softwareergonomie

Haben Sie Fragen zum Thema? Brauchen Sie Unterstützung? Wir beraten Sie gerne!
tse GmbH - info@tse.de - 040/366951,-52